Datenschutzerklärung


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

ETAGROW GmbH

 

  1. Allgemeines

 

ETAGROW GmbH, FN 555630 d, Handelsgericht Innsbruck, Gertrud-Fussenegger-Straße 43/2, A-6410 Telfs, W: https://etagrow.at , E: office@etagrow.at T: 00436643533132, (im Folgenden „wir“ oder „uns“) verarbeitet personenbezogene Daten. Wir möchten Sie mit diesem Dokument über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Datenschutzgesetzes (DSG) im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website etagrow.at („Website“) und des Webshops auf etagrow.at („Webshop“) informieren.

 

 

  1. Definitionen

 

Zur besseren Verständlichkeit finden Sie im Folgenden eine kurze Erklärung der wesentlichen Begriffe, die in dieser Datenschutzerklärung verwendet werden:

 

  • Personenbezogene Daten

(im Folgenden kurz als „Daten“ bezeichnet) sind alle Daten, die Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse natürlicher Personen enthalten, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos etc. Daten von juristischen Personen unterliegen nicht den Bestimmungen der DSGVO.

 

  • Verarbeitung

ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

  • Verantwortlicher

ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

 

  • Auftragsverarbeiter

ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

 

  • Empfänger

ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

 

 

 

  1. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Wir verarbeiten Ihre Daten, wenn dies zur Vertragserfüllung oder aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung notwendig ist oder Sie uns diese Daten freiwillig zur Verfügung stellen. Für darüber hinausgehende Datenverarbeitungen holen wir vor der Datenverarbeitung Ihre Einwilligung ein. Sofern unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung Ihrem Interesse auf Datenschutz überwiegt, erfolgt die Verarbeitung unter Umständen auch ohne Ihre Einwilligung. Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung inkl Profiling.

 

Für die Nutzung unserer Website ist keine Registrierung erforderlich. Sofern Sie Bestellungen über den Webshop tätigen, ist eine Registrierung erforderlich. Bei der Registrierung eines Benutzerkontos für den Webshop erheben wir personenbezogene Daten.

 

Im Regelfall erheben wir Ihre Daten direkt bei Ihnen. Im Rahmen des Vertragsabschlusses kann es jedoch vorkommen, dass wir Ihre Daten bei Dritten erheben.

 

Insbesondere folgende Kategorien personenbezogene Daten („Daten“) werden verarbeitet:

 

Daten Zweck Grundlage
Kontaktdaten (Name,Adresse, E-Mail-Adresse Geburtsdatum) Diese Daten sind zur Vertragsanbahnung und -schluss über den Webshop notwendig und werden nur bei Erstellung eines Benutzerkontos erhoben. Art 6 Abs 1 lit b, lit c DSGVO
Zahlungsinformationen (Kreditkartennummer, SEPA-Lastschrift oder Paypal) Diese Daten sind zur Bezahlung der Bestellung notwendig und werden über unseren Zahlungsdiensteanbieter verarbeitet. Art 6 Abs 1 lit b DSGVO
Rechnungsinformationen (Name, Adresse, UID, Zahlungsmittel) Rechnungsinformationen müssen aufgrund buchhalterischer und steuerlicher Vorschriften verarbeitet werden. Art 6 Abs 1 lit c DSGVO
Technische Informationen (IP-Adresse, Betriebssystem) Diese Daten sind erforderlich, damit Ihnen die über Ihre Initiative geöffnete Website und der Webshop unter Verwendung unseres eCommerce-Systems in der korrekten Form angezeigt werden können. Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.
E-Mail-Adresse Ihre E-Mail-Adresse kann zur Zusendung von Newslettern oder sonstiger Direktwerbung durch unseren Versanddienstleister verarbeitet werden, sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben. Art 6 Abs 1 lit a DSGVO
Marketinginformationen Durch Analysetools werden Ihre Interaktionen auf der Website sowie dem Webshop erfasst und so Ihre Interessen erhoben. Diese Daten werden zu Analyse- und Marketingzwecken verarbeitet um Ihnen relevante Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können. Art 6 Abs 1 lit f DSGVO
[weitere Daten] [weitere Zwecke] [Grundlage]

 

Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der angeführten Daten. Teilweise ist die Verarbeitung der Daten für einen Vertragsschluss oder aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen notwendig.

 

 

 

  1. Empfänger personenbezogener Daten

 

Empfänger unterstützen uns bei der Einhaltung gesetzlicher oder rechtlichen Pflichten, bei der Vertragsanbahnung und der Vertragserfüllung, bei Diensten, die Ihre Einwilligung voraussetzen oder bei der Wahrnehmung von Verarbeitungen, die in unserem berechtigten Interesse liegen, wie insbesondere Marketingmaßnahmen. Wir übermitteln oder legen die Daten teilweise insbesondere folgenden Empfängern (Auftragsverarbeitern oder Verantwortliche) offen:

 

Funktion Empfänger Grundlage Datenschutz
Versanddienstleister
Zahlungsdiensteanbieter
eCommerce-System
[weitere Empfänger]

 

An andere Empfänger übermitteln wir Ihre Daten nur, wenn Sie entweder uns oder dem Empfänger Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben, die Datenübermittlung zum Vertragsabschluss oder zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, oder wir gesetzlich zur Datenübermittlung verpflichtet sind.

 

Manche Empfänger oder Auftragsverarbeiter verarbeiten Daten außerhalb der Europäischen Union in einem Drittland. Wir übermitteln Daten nur an Drittländer, wenn ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art 45 DSGVO vorliegt oder uns der Empfänger (beispielsweise durch Standardvertragsklauseln, verbindliche interne Datenschutzvorschriften, genehmigte Verhaltensregeln etc.) gewährleistet, dass geeignete Garantien gem Art 46 DSGVO für ein angemessenes Datenschutzniveau für die Daten vorliegt. Für Empfänger in den Vereinigten Staaten von Amerika besteht kein Angemessenheitsbeschluss. Es besteht keine Absicht, Daten an eine internationale Organisation zu übermitteln. Für genauere Informationen zur den geeigneten Garantien kontaktieren Sie uns bitte.

 

 

  1. Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung

 

Die Speicherung von Daten erfolgt grundsätzlich nur solange, wie dies aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich ist. Darüber hinaus kann eine Speicherung erfolgen, wenn dies zur Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen Dritter erforderlich ist. Wichtige Speicherfristen finden Sie im Folgenden:

 

Aufbewahrungspflicht Dauer
Unternehmensrechtliche Aufbewahrungspflicht nach §§ 190, 212 UGB: 7 Jahre
Umsatzsteuerrechtliche Aufbewahrungspflicht für Rechnungen nach § 11 Abs 2 3. Unterabsatz UStG: 7 Jahre
Umsatzsteuerrechtliche Aufbewahrungspflichten für Ausfuhrbelege nach § 7 Abs 7 UStG: 7 Jahre
Gewährleistung nach § 933 ABGB: 2 Jahre
Kaufpreisforderung bei beweglichen Sachen nach § 1062 iVm § 1486 ABGB: 3 Jahre
Ansprüche aus einem Werkvertrag nach § 1486 ABGB (wenn die Leistung im Rahmen eines gewerblichen oder sonstigen geschäftlichen Betriebs erbracht wurde): 3 Jahre
Allgemeiner Schadenersatz nach § 1489 ABGB (Entschädigungsklagen): 3 Jahre/30 Jahre
Haftungsansprüche nach § 13 PHG: 10 Jahre

 

 

  1. Cookies

 

Wir verwenden auf unserer Website und dem Webshop zur Darstellung, zur Abwicklung des Bestellprozesses sowie zur Verbesserung unserer Dienste Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.

 

Manche Cookies werden nur solange gespeichert, bis Sie den Browser wieder schließen (Session-Cookies), wohingegen bestimmte Cookies für längere Dauer gespeichert werden und Sie auf diese Seite wiedererkennen können (Persistent-Cookies). Cookies können entweder von uns (1st Party Cookies) oder auch durch andere Anbieter gesetzt werden (3rd Party Cookies). Manche Cookies sind für die Funktion der Website zwingend notwendig (unverzichtbare Cookies), manche Cookies erfassen Besuche und Herkunft des Besuchers und messen diese Daten, ohne dass die Cookies Bezug zu Ihrer Person herstellen können (Leistungs-Cookies). Bestimmte Cookies werden zu Marketingzwecken verwendet (Marketing-Cookies).

 

Über die Cookie-Erklärung bei erstmaligem Besuch der Website und des Webshops können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen wollen. Für Marketingcookies ist Ihre Einwilligung erforderlich. Wenn Sie die Einwilligung widerrufen oder Ihre Cookie Einstellungen ändern wollen, können Sie diese Änderung direkt in Ihrem Browser vornehmen.

 

Cookie Beschreibung Anbieter Kategorie Gültigkeit
[Ergänzen] [Ergänzen] [Ergänzen] [Ergänzen] [Ergänzen]

 

 

  1. Ihre Rechte

 

  • Auskunftsrecht

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Erfasst sind folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.

 

  • Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Berichtigung unrichtiger sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

 

 

  • Recht auf Löschung

 

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art 21 Abs 1 DSGVO) ein und es liegen keine berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder Sie legen gemäß Art 21 Abs 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.

 

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung,
  • zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird bestritten und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten nicht länger benötigt, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten — von ihrer Speicherung abgesehen — nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden.

 

  • Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie einem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 

  • Widerspruchsrecht

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten, die aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 

  • Recht auf Widerruf der Einwilligung

 

Sie haben das Recht, eine gemäß Art 6 Abs 1 lit a oder Art 9 Abs 2 lit a beruhende Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt wird.

 

  • Beschwerderecht

 

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, T.: 00431521522569, E.: dsb@gsb.gv.at, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt.

 

Fassung: März 2021