Referenzen

Etagrow Logo weiß

Referenzen

Entdecke erfolgreich umgesetzte Projekte von ETAgrow

Grandican

Ausgangssituation:

Um die wirtschaftliche Rentabilität einer größeren Indoor-CBD-Produktion zu überprüfen und erste Erfahrungen mit der Hanfpflanzen zu gewinnen sollte ein Grow-Room konzipiert- und geeignete Technologien evaluiert werden.

Ziele:

Ziel dieses Projektes war es vorab zu einem größeren Projekt Erfahrungen zu Sammeln und wichtige Kenngrößen, wie die mögliche Produktionsmenge zu ermitteln. Zusätzlich sollten die Laufenden Kosten ermittelt, hochgerechnet und ein möglicher Return Of Investment erhoben werden.

Lösung:

Die Wasser gekühlte ALPHA-Beleuchtung von ETAgrow sorgte für höchste Lichtleistung und optimales Klima auf kleinstem Raum. Durch Verwendung einer Rezirkulierenden Tiefwasserkultur (RDWC) des Herstellers Idrolab wurde eine optimale Nährstoffversorgung und ein beachtliches Wurzelwachstum erreicht. Ein Cloudfähiges vollautomatisches Düngersystem der Marke Nidopro wurde für die Düngerversorgung und die Klimasteuerung im Raum verwendet. In Kombination Hochwertigen Be- und Entfeuchtern wurde so ein optimales Pflanzenwachstum ermöglicht und der Kunde konnte seine ersten Erfahrungen machen.

Evergreen

Ausgangssituation:

Für die professionelle Produktion von CBD-Blüten sollte für die Firma Evergreen aus Hall in Tirol ein Grow-Room belichtet- und ein entsprechendes Konzept entwickelt werden. In weiterer Folge sollten auch Leuchten für die ökonomische Aufzucht von Mutterpflanzen und die Bewurzelung von Stecklingen geliefert werden.

Ziele:

Entwurf eines effizienten Beleuchtungskonzepts für die Aufzucht von CBD-Hanf vom Steckling bis zur Blüte mit speziellem Augenmerkt auf die Einhaltung gesetzlicher THC-Grenzwerte. Implementierung einer Lösung zur Wärmeübertragung zwischen den verschiedenen Produktionsräumen sowie eine professionelle Lichtsimulation. Als Abschluss des Projektes sollte die Beleuchtungsanlage installiert und in Betrieb genommen werden.

Lösung:

Zur Belichtung des Blüteraumes wurden LED-Leuchten mit einer Länge von 2.5m und einer Leistung von 650 Watt verwendet. Um den speziellen Bedürfnissen von CBD-Hanf optimal gerecht zu werden, wurde ein spezielles Lichtspektrum entwickelt, das dabei hilft den THC-Gehalt der Pflanzen unter dem erlaubten Grenzwert von 0,3% zu halten. Zur Wärmeübertragung zwischen den Räumen wurde das ALPHA-Wasserkühlsystem so konfiguriert, dass die gesamte Anlage über einen zentralen Warmwasserkreis verfügt, aus dem alle Räume Wärme entnehmen können. So konnte auf eine Beheizung der Räume verzichtet werden und das Klima wurde stabilisiert. Für die Aufzucht der Mutterpflanzen kamen ebenfalls Wasser gekühlte ALPHA 660 Panels zu Einsatz. Diese sorgen für ein kräftiges gedrungenes Wuchsbild, das sich optimal zur Stecklings-Produktion eignet.